Reichenau - Wappen
Home | Kontakt | Impressum
reichenau
reichenau
 
Rathaus
Informationen
Gemeinderäte
Stichwortverzeichnis
Ämter/Ansprechpartner
Abfallentsorgung
Wie entsorge ich richtig?
Gelber Sack - Wie trenne ich richtig!
Abfallkalender
Abfallgebühren
Sonderabfuhren
Wertstoffannahme
Formulare
Stellenausschreibung
Gebührenübersicht
Geschäftsstelle des Gutachterausschusses
Bebauungspläne
Amtliche Bekanntmachungen
Mitteilungsblätter
Rechtsvorschriften der Gemeinde
Verwaltungsportal service-bw
Adressen
Vereine
Kindertagesbetreuung
Wahlen
Dorfhelferin
 
Tourismus / Kultur
Reichenau Plan
Wetter
Webcam
Gästebuch
Links



Bürgermeisteramt Reichenau
Münsterplatz 2
78479 Reichenau
Telefon (0 75 34) 801 - 0
Telefax (0 75 34) 801 - 41
rathaus@reichenau.de

Sie befinden sich hier: Rathaus -> Abfallentsorgung -> Abfallgebühren

Neue Gebührenstruktur - Sie bestimmen die Höhe!

Seit dem Jahr 2006 hat die Gemeinde einen Behältertarif. Die Gebühren werden nicht mehr personenbezogen je Haushalt abgerechnet, sondern entsprechend der auf einem Anwesen vorhandenen Abfallbehälter. 

Sie als Hauseigentümer haben die Möglichkeit die Gebühren durch die Bestellung eines kleineren Müllbehälter, sofern möglich, zu reduzieren.

 

Folgende Behälter stehen zur Auswahl:

Biomüllbehälter

60 Liter roter Deckel

65 €

60 Liter

131 €

80 Liter

175 €

120 Liter

262 €

240 Liter

524 €

 

 

Restmüllbehälter

 

80 Liter roter Deckel

35 €

80 Liter

71 €

120 Liter

106 €

240 Liter

213 €

1100 Liter

979 €

Die Behälter mit rotem Deckel sind erst ab dem 01.01.2017 erhältlich. Der rote Deckel bedeutet, dass die Abfuhr nur halb so oft wie regulär erfolgt, also 14-täglich bei Biomüll und vierwöchentlich beim Restmüll.

Bitte beachten Sie das für jede Behälteränderung eine Gebühr von 30 Euro zu bezahlen ist.

Eigentümer benachbarter, aneinander grenzender Grundstücke können auf Antrag einen Abfallbehältergemeinschaft für Bio- und/oder Restmüll bilden. Sie müssen sich darüber eingen, wer Empfänger des Gebührenbescheides sein soll. Die Mitglieder haften gesamtschuldnerisch. 

Diese Möglichkeit bietet sich vor allem für Grundstückseigentümer, die zu zweit oder allein ihr Haus bewohnen und nur wenig Müll produzieren, an.

Bei zusätzlichem Restmüllaufkommen, können bei der Gemeinde für 5 Euro Restmüllsäcke (70 l) gekauft werden. Ebenso sind bei der Gemeinde Windelsäcke gebührenfrei erhältlich.

Weitere Informationen entnehmen Sie unsere Abfallwirtschaftssatzung.

↑ Seitenanfang

powered by :: pixelparts